###CONTENT_LEFT###  

Tierschutzprojekt

Die Idee zum Tierschutzprojekt geht auf Yola zurück, ein Hai aus der Lerngruppe der Wassergeister. Yola erzählte in ihrer Lerngruppe, dass sie sich gerne für eine gute Sache engagieren möchte. Zusammen mit ihrer Mutter hatte Yola bereits im Vorfeld überlegt, was sie machen könnte und kam auf das Thema Tierschutz. Über Yolas Mutter wurde der Kontakt zur Freiwilligen-Agentur ermöglicht und dort Dana kontaktiert, die sich bereit erklärte, das Tierschutzprojekt in Kooperation mit mir zu begleiten.

Mittlerweile hat sich die Gruppe der Tierschützer soweit etabliert, dass sie sich nach der ersten Findungsphase ein Ziel gesetzt hat: Sie wollen sich im Namen des Riesenklein für eine Tierpatenschaft einsetzen. Daher haben Yola und Antonia in Vertretung der Tierschutzprojektgruppe ihr Vorhaben im Büro vorgetragen und mit Susanne besprochen. Nun will die Gruppe Kontakt mit dem Tierschutzverein in Halle aufnehmen und die weiteren Schritte zur Realisierung der Patenschaft besprechen. Außerdem wollen die Kinder vom Tierschutzprojekt Überlegungen anstellen, wie sie zu einer Geldspende für ihre Patenschaft gelangen. Einige Ideen schwirren bereits durch die Köpfe: ein Flohmarkt mit Tierbüchern, kleine Geschichten über Tiere, die in der Druckerei hergestellt werden und anschließend im Kleinen Laden zum Verkauf dargeboten werden. Auf jeden Fall sind alle Kinder des Tierschutzprojektes schon sehr aufgeregt und voller Hoffnung, dass ihr Vorhaben gelingen wird.  

 

Petra für die Tierschutzprojektgruppe  

 

 

 
 
Kontakt │ Anfahrt │ Impressum │ Datenschutz